#WeiterSolidarisch

Bildung und Nothilfe für junge Menschen auf der Flucht

Wer in Armut lebt, nur einen eingeschränkten Zugang zu Bildung und zur Teilhabe an der Gesellschaft bekommt, unter Diskriminierung leidet oder auf der Flucht ist, wird in der aktuellen Krise besonders hart getroffen.

Im Kontext aktueller Konflikte, besonders aber in Südosteuropa und Jordanien setzen wir uns für junge Geflüchtete ein. Durch die anhaltende Pandemie und ihre Folgen brauchen junge Menschen auf der Flucht Solidarität und Unterstützung noch dringender als schon zuvor: Ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln und Kleidung ist nicht gegeben, fehlende Infrastruktur verhindert selbst grundlegende gesundheitliche Versorgung und gesellschaftliche Ausgrenzung macht den Zugang für außerschulische Bildungs- und Freizeitangebote unmöglich.

Um die Kinder und Jugendlichen in unseren Projektregionen in dieser Situation zu unterstützen, starten wir nun diese Spendenkampagne unter dem Motto #WeiterSolidarisch. In dieser Situation wollen wir gemeinsam über Grenzen hinweg solidarisch sein, denn für uns steht fest: Grundlegende Versorgung in der Not, Bildung und Zukunftsperspektiven dürfen keine Privilegien sein.

Bei Schüler Helfen Leben, Deutschlands größter jugendlich geführter Hilfsorganisation, setzen wir uns seit mehr als 25 Jahren für Kinder und Jugendliche ein – auch jetzt!

Weiter Unterstützen – Weiter Solidarisch:

Deine Spende wirkt: Wir halten zusammen und lassen nicht zu, dass Kinder und Jugendliche in Krisensituationen noch weiter an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden. Gemeinsam machen wir weiter und unterstützen unsere Projekte in Jordanien und Südosteuropa:

Amman, Jordanien

Ein Ort für alle – Gesellschaft vereint

Amman, Jordanien

In Jordaniens Hauptstadt Amman unterstützt das Jugendzentrum „Ein Ort für Alle“ Kinder und Jugendliche, die z.B. aus Syrien fliehen mussten. Sie sollen trotz der aktuellen Situation weiter die Möglichkeit haben, Bildungsangebote zu nutzen, zu denen sie schon seit der Flucht nur eingeschränkten Zugang hatten.

Tuzla, Bosnien und Herzegowina

Nothilfe für Geflüchtete an der EU-Außengrenze

Tuzla, Bosnien und Herzegowina

Rund um Tuzla in Bosnien und Herzegowina sitzen über 1000 Geflüchtete vor verschlossenen Grenzen fest. Sie sind aufgrund der schlechten Versorgungslage in der Corona-Pandemie besonders gefährdet. Im Moment werden vor allem Kleidung und Lebensmittel gebraucht – ebenso wie eine hygienische und medizinische Versorgung.

Warum diese Spendenaktion?

Um unsere Projekte zu unterstützen, organisieren Freiwillige gemeinsam mit hunderten engagierten Schüler*innen und Lehrkräften einmal im Jahr den Sozialen Tag. Dabei tauschen über 60.000 Schüler*innen aus ganz Deutschland den Schulalltag gegen einen Arbeitsplatz ihrer Wahl. Mit dem erarbeiteten Lohn können unsere Partnerprojekte in Südosteuropa und Jordanien einen entscheidenden Beitrag leisten, um jungen Menschen und ausgegrenzten Gruppen Zukunftsperspektiven zu geben.

Aber auch dieses Jahr müssen wir pandemiebedingt damit rechnen, dass der Soziale Tag nur eingeschränkt stattfinden kann. Darunter leiden vor allem die Kinder und Jugendlichen in unseren Projekten, in denen der akute Bedarf durch die aktuelle Krise größer denn je ist.

Um dem entgegenzuwirken, sind wir kreativ geworden: Neben der Spendenkampagne wollen wir, dass junge Menschen auch in Krisenzeiten Möglichkeiten haben, sich gesellschaftlich zu engagieren. Mitmachen kann jede*r! Lasst uns weiter zusammenhalten!

#machdoch mit bei deinem Sozialen Tag 2021

Klick dich durch!

Mach mit

Sozialer Tag und Covid-19

Solidarität kennt keine Alternative – dein Einsatz schon

Für Solidarität: Deine Spende wirkt

Mach mit

Sozialer Tag und Covid-19

Solidarität kennt keine Alternative – dein Einsatz schon

Für Solidarität: Deine Spende wirkt

#runforsolidarity bei unserem Spendenlauf

Ihr könnt weiterhin einfach und unkompliziert an unserer Spendenlaufaktion teilnehmen und mit jedem Kilometer junge Menschen unterstützen, die besonders von der Krise getroffen werden.

Werde jetzt aktiv und zeige, dass dich gerade in diesen Zeiten Solidarität bewegt. Engagiert und trotzdem sicher. Und noch besser, deine Teilnahme wirkt doppelt: Du motivierst dich und weitere, gerade in dieser Zeit sportlich aktiv zu werden. Zudem ermöglichst du mit deiner Spende einen wichtigen Beitrag für die Arbeit eines unserer Projekte.

Auf unserer Spendenlaufseite findet ihr alle Informationen, die ihr braucht.

Neuigkeiten aus den Projekten

Unser Versprechen: Transparenz und Mittelverwendung

Schüler Helfen Leben ist Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Wir stellen sicher, dass so viele Mittel wie möglich unseren satzungsgemäßen gemeinnützigen Zwecken zugeführt werden. Dazu halten wir unsere Verwaltungskosten gering. Das gelingt uns, weil ein Großteil unserer Arbeit auf dem ehrenamtlichem Einsatz unserer Mitglieder beruht. Detaillierte Informationen zu Mittelverwendung und Transparenz finden sich hier