Spendenlaufaktion #runforsolidarity

2021 heißt es wieder: Dich Bewegen – Etwas Bewegen. Bei unserer Online-Spendenlaufaktion können alle mitmachen. Wir laufen für den guten Zweck: die Spenden gehen an Partnerprojekte, die mit jungen Geflüchteten in Südosteuropa und Jordanien arbeiten. Wir laufen den ganzen Sommer „einzeln zusammen“. Sei dabei und #weitersolidarisch
null

Bewegt euch

Zurzeit kommt Bewegung an vielen Stellen zu kurz: Der tägliche Weg zur Arbeit oder Schule, zu Freund*innen oder in ein Café fällt gegebenenfalls weg, genauso wie Sport in Vereinen oder im Fitnessstudio. Doch die neuen Umstände bieten auch die Chance, neue Sportarten zu entdecken oder alte Hobbys verstärkt zu betreiben: Laufen, Radfahren, Inline-Skating, Rudern, Schwimmen, Wandern oder Spazierengehen.

Kehrt zusammen mit uns die trübe Krisenzeit ins Positive und tut eurer Gesundheit etwas Gutes: Vernetzt euch online mit anderen Teilnehmenden, feuert euch virtuell an und powert euch beim Sport an der frischen Luft richtig aus. Wir wollen den gesamten Sommer und rund um den Sozialen Tag zusammen Kilometer sammeln.

null
null

Bewegt etwas


Wir von Schüler Helfen Leben, Deutschlands größter jugendlich geführter Hilfsorganisation, setzen uns seit mehr als 25 Jahren für Projekte im Bereich Kinder- und Jugendbildung, Demokratieförderung und Antidiskriminierung ein. In dieser besonderen Zeit rufen wir euch alle auf, über unseren Online-Spendenlauf Projekte in Südosteuropa und Jordanien finanziell zu unterstützen, die ihre Bildungs- und Kulturprogramme für Jugendliche und Kinder an die Situation anpassen mussten und vermehrt auch Hilfsgüter bereitstellen müssen.

null

Und so geht's

wie du an der Spendenlaufaktion teilnehmen kannst

Als Läufer*in mitmachen

Bewege gemeinsam mit uns etwas, indem DU dich bewegst! So funktioniert’s:

Ready, Set, GO!
Schuhe an und los geht‘s! Ja, die Sonne lässt sich langsam wieder blicken, aber umso schöner ist es, wenn man sie dann auch wirklich mal zu Gesicht bekommt. Während wir in den letzten Monaten viel rumsaßen, ist es jetzt an der Zeit den Puls hochzufahren und loszulaufen. Einfach mal den Forrest Gump machen!

Werde Teil der SHL Laufgruppe!
Lade dir die Runtastic App runter und beginne mit dem Lauftraining. Hier kannst du durch das Tracken deiner Läufe schauen, wie viele Kilometer du bei deiner Spendenlaufaktion gerne laufen möchtest oder du nutzt sie, um dich Schritt für Schritt zu verbessern. Mit dem Handy kannst du der Laufgruppe „#runforsolidarity“ beitreten und gemeinsam beim Kilometersammeln helfen. Außerdem kannst Du dich mit anderen Läufer*innen vernetzen und anfeuern lassen!

Suche Dir Sponsoren!
Erzähle Freund*innen, Verwandten oder lokalen Geschäften, Apotheken, Sportgeschäften, Supermärkten, Bäckereien, … von deinem Vorhaben, an unserer Spendenlaufaktion teilzunehmen. Mit der Sponsorenkarte von SHL kannst du eine Spendenvereinbarung treffen und vereinbaren, dass du pro gelaufenen Kilometer oder pro gelaufener Runde einen Betrag zugesagt bekommst. Auf der Laufkarte kannst du die einzelnen Kilometer oder Runden abzeichnen (lassen), oder du präsentierst deinen getrackten Lauf auf Runtastic und verschickst dein Laufergebnis an deine Sponsor*innen. Du kannst deine Spenden auch online über eine eigene Spendenaktion sammeln. Dort kannst du eine eigene Spendenseite erstellen und verlinkst diese zu dem SHL #WeiterSolidarisch Spendenaufruf.

Tell your friends!
Durch das Teilen deines Vorhabens mit Anderen, kannst du weitere Menschen motivieren, ebenfalls bei Runtastic zu den gesammelten Kilometern beizutragen, einen eigenen Spendenlauf zu organisieren oder direkt zu spenden. Teile dafür ein Bild von dir oder die gelaufene Strecke mit den Hashtags #jugendbewegt, #weitersolidarisch und #runforsolidarity und verlinke uns (@schueler-helfen-leben).

Getrennt zusammen laufen!
Große Sportevents können momentan nicht stattfinden. Dennoch wollen wir – jede*r für sich – den ganzen Sommer über „zusammen“ laufen, um zu zeigen: Wir können gemeinsam etwas bewegen, indem wir uns bewegen.

Als Schule / Klasse mitmachen

Du möchtest mit Deiner Schule an unserer Spendenlaufaktion teilnehmen? Das freut uns! So funktioniert’s!

Frag Deine*n Sportlehrer*in oder bei der Schüler*innenvertretung nach, ob ihr einen Spendenlauf mit eurer Klasse oder an eurer Schule organisieren könnt.

Alles, was ihr dafür braucht, ist eine abgemessene Laufstrecke oder einen Sportplatz. Mit dem Sponsorenformular könnt ihr euch von Bekannten, Verwandten und Freund*innen einen Betrag pro Runde/ Kilometer versprechen lassen und dann eure Spende zusammenlaufen.

Die erlaufenen gesammelten Spenden können wie beim Sozialen Tag auf unser Spendenkonto überwiesen werden oder direkt über die SHL #WeiterSolidarisch Spendenkampagne an uns übermitteln.

So könnt ihr durch Bewegung etwas bewegen und Kinder und Jugendliche in eurem Alter in Südosteuropa und Jordanien unterstützen.

Die Summe eurer Kilometer kann außerdem zur der Spendenlaufaktion dazugerechnet werden. Wie viele Kilometer schaffen wir es gemeinsam zu laufen?!

Bei Fragen oder Problemen könnt ihr euch jederzeit an eure Ansprechpartnerin Judith Borowski wenden. Wenn ihr einen Spendenlauf an eurer Schule organisiert, würden wir uns außerdem sehr freuen, wenn ihr uns davon berichtet! Meldet euch gerne bei uns.

Als Sponsor*in die Spendenlaufaktion unterstützen

Sie möchten für unsere Projekte in Südosteuropa und Jordanien spenden und zugleich die Laufbereitschaft der Teilnehmenden am Spendenlauf wertschätzen?

Es gibt viele Möglichkeiten, die Spendenlaufaktion zu fördern.

Zum einen gibt es die Option, direkt über die Spendenkampagne bei Betterplace.org für unser Partnerprojekte in Südosteuropa Jordanien zu spenden.

Außerdem können Sie auf Runtastic in der Gruppe „SHL Spendenlaufaktion“ nachverfolgen, wie viele Kilometer bereits zusammengelaufen wurden. Sie können ihre Spende auch an Konditionen koppeln und etwa sagen, dass Sie jeden gelaufenen Kilometer mit 50 Cent belohnen wollen oder die Laufenden anspornen, indem Sie eine Summe zusagen, die Sie beim Erreichen einer Kilometermarke spenden möchten.

Gerne nehmen wir Ihre Kondition entgegen und lassen uns davon anspornen! 🙂

Das Ausstellen einer Spendenbescheinigung erfolgt direkt über Betterplace.

Jetzt Spenden für „Bildungs- und Gesundheitsangebote für Geflüchtete“ bei unserem Partner betterplace.org

FAQ'S

Noch Fragen? Vielleicht findet ihr hier die passenden Antworten

Kann ich auch mit einer anderen Sportart teilnehmen?

Im Grunde kannst du mit jeder Individualsportart teilnehmen, die dir Spaß macht. Wichtig ist nur, dass sich deine Aktivität in zurückgelegter Strecke/Rundenzahl oder Dauer ausdrücken lässt, sodass du mit Sponsor*innen eine individuelle Vereinbarung darüber treffen kannst, wie viel sie für deine Strecke, Runden oder Aktivitätsdauer spenden möchten. Das müssen aber nicht zwangsläufig Kilometer auf flachem Gelände sein, sondern zum Beispiel auch Höhenmeter beim Wandern oder mit dem Mountainbike.

Wie melde ich mich für die Aktion an?

Eine offizielle Anmeldung brauchst du nicht. Du kannst uns gerne über dein Vorhaben in Kenntnis setzen, aber grundsätzlich kannst du deinen Lauf oder dein Vorhaben eigenständig planen.

Kann ich auch ohne Tracking teilnehmen?

Ja. Wenn du keine Tracking-App benutzen möchtest, kannst du trotzdem versuchen eine Möglichkeit zu finden, die Kilometerzahl deiner Strecke nachzumessen. Die Zahl der gelaufenen Kilometer kannst du uns mitteilen, dann können wir sie manuell unserer Aktion hinzufügen und so zu der Gesamtkilometerzahl dazurechnen.

Kann ich auch mit einer Gruppe an der Aktion teilnehmen?

Bitte beachte die jeweils vor Ort gültigen Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen, die zur Beantwortung dieser Frage maßgeblich sind. Es bietet sich etwa an als Schulklasse im Rahmen des Sportunterrichts an der Aktion teilzunehmen.

Kann ich mehrfach teilnehmen?

Natürlich! Je mehr Kilometer, Runden, Höhenmeter,… zusammenkommen, umso besser!

Meine Frage wurde noch nicht beantwortet. An wen kann ich mich wenden?

Gar kein Problem! Schreib am besten eine E-Mail an Judith oder Jonathan, wir melden uns schnellstmöglich bei dir.